Mitmachen
Artikel

«Klimaschwänzende Schüler»: Regierungsrat kann keine Zahlen liefern

Der Baumer Kantonsrat Paul von Euw (SVP) wollte wissen, wie viele Schüler anlässlich diverser Klimastreiks im Frühling «schwänzten». Der Kanton erhebe Absenzen nicht zentral, antwortete der Regierungsrat.

Im Frühjahr fanden auch im Kanton Zürich diverse Klimastreiks statt.
Quelle: Facebook

Der Regierungsrat kann nicht beantworten, wie viele Schüler sich an diversen Klimastreiks im Frühjahr beteiligt haben. Das geht aus seiner Antwort auf die Anfrage des Baumer Kantonsrats Paul von Euw (SVP) hervor. Dieser wollte zusammen mit zwei Ratskollegen wissen, wie viele Schüler «jeweils klimaschwänzen» (wir berichteten).

Der Kanton erhebe Umfang und Gründe für Absenzen von Schülern nicht zentral, da der Vollzug dieser Regelungen in der Zuständigkeit der einzelnen Schulen liege. Es sei aber davon auszugehen, dass vor allem Mittelschüler am Streik teilgenommen haben, schreibt die Zürcher Regierung.

Den ganzen Bericht finden Sie hier.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Wildberg

Wenk 1
8489 Wildberg

E-Mail

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden